Hier möchten wir gar nicht auf Tarife oder konkrete Leistungen eingehen.

Was die gesetzliche Krankenversicherung angeht sind die Leistungen ohnehin zum allergrößten Teil festgeschrieben. Es gibt nur einen kleinen Teil, in dem sich die Krankenkassen bewegen dürfen. Der Beitrag ist genauso fest, abgesehen von einem Zusatzbeitrag, den manche Kassen von Ihren Mitgliedern erheben, was ein Grund sein sollte, über einen Wechsel nachzudenken, der sehr einfach zu machen ist.

Besonders gerne werden die Mitglieder zurzeit mit Beitragserstattungen oder sonstigen mehr oder weniger außergewöhnlichen Leistungen in Wahltarife gelockt. Leider liegen die Vorteile durchaus auch auf Seiten der Krankenkassen, denn ein Wechsel, auch falls zukünftig ein Zusatzbeitrag erhoben wird, kann dadurch erschwert werden.

Zahlreiche Bonusprogramme sollen zum gesundheitsbewussten Lebenswandel anregen. Sie können für bestimmte Maßnahmen Geldprämien bekommen, Punkte sammeln, etc.
Wir haben uns für eine Kooperation mit einer wirtschaftlich gesunden Krankenkasse mit einem sehr einfachen Bonusprogramm entschieden.

Einen Teil der privaten Krankenversicherung haben wir damit schon angesprochen, nämlich die Zusatzversicherungen für gesetzlich Krankenversicherte. Die zusätzliche Absicherung kann sinnvoll sein, einen Tarifvergleich der am Markt gängigen Tarife erstellen wir Ihnen gerne. Dazu ist neben persönlichen Angaben besonders wichtig, dass Sie wissen, welche Bereiche (Zähne, Krankenhaus, Krankentagegeld, Heilpraktiker, … ) Sie abdecken möchten. Das besprechen wir in der Beratung.

Der zweite Teil ist die private Krankenvollversicherung, die nur für bestimmte Gruppen in Frage kommt. Wir möchten hier gar nicht näher darauf eingehen. Nur so viel: Sollten Sie auch wieder einmal eine E-Mail bekommen haben oder über eine Werbung im Internet gestolpert sein, in dem ein unschlagbar günstiger Versicherungsschutz oder ein möglicher Tarifwechsel angeboten wird: Lassen Sie die Finger davon! Diese Lockpreise vervielfachen sich, sobald Sie ein Angebot bekommen. Gehen Sie lieber gleich zu einem seriösen Berater, der für seine Beratung auch die Haftung übernimmt: unsere Kontaktdaten.

Auch im Bereich der Beihilfe haben wir alle Möglichkeiten. Gerade für Studenten die sich erstmals mit der Beihilfe beschäftigen (zum Beispiel im Rahmen eines anstehenden Referendariats), bieten wir umfassende Beratung an: Versicherungsberatung für Studierende

Last updated: Juni 3, 2016 at 15:20 pm

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch nicht bewertet)

Loading...